Forschung und Wissenschaft

„Es gibt ein verzweifeltes gesellschaftliches Bedürfnis nach dem kreativen Verhalten kreativer Persönlichkeiten. Daraus rechtfertigt sich die Aufstellung einer vorläufigen Theorie der Kreativität im Hinblick auf die Natur der kreativen Handlung, die Bedingungen ihres Entstehens und die Art und Weise, in der man sie konstruktiv fördern kann. Eine solche Theorie mag als Stimulans und Wegweiser für Forschungarbeiten auf diesem Gebiet dienen“.
Zitat: Carl R. Rogers,“ Entwicklung der Persönlichkeit“, Seite 337, Absatz 2

Mein Studium und mein Doktorat der psychosozialen, ganzheitlichen und komplementären Gesundheitswissenschaften am tiefenpsychologisch orientierten Interuniversitären Kolleg Graz Seggau geben mir den erforderlichen „Rückenwind“ für die Entwicklung meines Forschergeistes und erfüllt auch meine Bedürfnisse qualitätsvoll und interdisziplinär zu einem uns Menschen zuträglicheren „psychosozialen“ Wandel beizutragen und Sinn zu stiften.

Inhalte meiner Publikationstätigkeit können Sie zusammengefasst – „Von der Resonanz zum Verstehen und vom Verstehen zur Veränderung – Beiträge zur personzentrierten Psychotherapieforschung“-   hier abrufen: Diss Scheuringer Andrea Final

Ich schreibe derzeit an einem Buch mit dem momentanen (Stand 12. August 2019) Arbeitstitel: „Psychotherapie und gewaltfreie Kommunikation“. Weiters habe ich Fachartikel und Interviews in Arbeit.

Mehr dazu erfahren Sie gerne auf Anfrage!