Das aktuelle Seminarangebote entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender!

Einführungsseminare 1,5 bis 2 Tage. Kosten auf Anfrage:

  • Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation
  • Beziehungen in Fülle leben
  • Ich höre was, was Du nicht sagst!
  • „Kooperation statt Konkurrenz“ Teil  1

„Unterschätze nie, was eine kleine Gruppe engagierter Menschen tun kann, um die Welt zu verändern. Nichts anderes hat sie je verändert!“ Zitat: Margret Mead, „Die Sprache des Friedens sprechen – in einer konfliktreichen Welt“  Marshall Rosenberg, Seite 87.

Vertiefungsseminare 1,5 bis 3 Tage, Kosten auf Anfrage:

  • Professionelle Bodenkartenbegleitung
  • „Feindbilder“  transformieren
  • „Glaubenssätze“ (sogenannte Believes) verändern
  • „Den Schmerz unerfüllter Bedürfnisse in die Schönheit der Bedürnfisse wandeln“ Arbeit nach Robert Gonzales.
  • „Kooperation statt Konkurrenz“ Teil 2, Erweiterung durch Tools wie Soziokratische Methoden, Systemisches Konsensieren und „Restorative Circle“

„Arbeiten Sie in einer Weise zusammen, damit alle Bedürfnisse erfüllt sind.“
„Die Sprache des Friedens sprechen – in einer konfliktreichen Welt.“, Marshall Rosenberg.

Spezielle Angebote 2 – 3 Tage. Kosten auf Anfrage:

  • Gruppen wirksam werden lassen
  • Die Haltung der „Gewalftreien Kommunikation“ nach Rosenberg spürbar werden lassen“
  • Da ist jemand drinnen“ , „Gewalfreie Kommunikation“ nach Rogers und Prä-Therapie – mehr als ein Experiment mit Menschen, die nicht oder schwer erreichbar scheinen.
  • Fortbildungen für Menschen, die mit Menschen arbeiten.
  • Ausbildungsmodule für Lehrer und TrainerInnen der „Gewaltfreien Kommunikation“ nach Rosenberg sind in Planung und werden ab 2014 angeboten.
  • Eine TrainerInnenausbildung in Gewaltfreier Kommunikation nach Rosenberg ist ebenso in Planung.

Da ich zertifizierte GFK-Trainerin bin können alle absolvierten Trainings  im Rahmen des internationalen Zertifizierungsprozesses des Center of Nonviolent Communication angerechnet werden. In diesem Zusammenhang biete ich auch Assistenzmöglichkeit und Feedback!

„Es gibt ein verzweifeltes gesellschaftliches Bedürfnis nach dem kreativen Verhalten kreativer Persönlichkeiten. Daraus rechtfertigt sich die Aufstellung einer vorläufigen Theorie der Kreativität im Hinblick auf die Natur der kreativen Handlung, die Bedingungen ihres Entstehens und die Art und Weise, in der man sie konstruktiv fördern kann. Eine solche Theorie mag als Stimulans und Wegweiser für Forschungarbeiten auf diesem Gebiet dienen“.
Zitat: Carl R. Rogers,“ Entwicklung der Persönlichkeit“, Seite 337, Absatz 2